Kontakt

Sonja Lorenz

Dipl. Psychologin &

Systemischer Coach

 

0228 38775512
01578 6840252

kontakt (at) sonja-lorenz.de

 

Darum sollten Sie Arbeit und Freizeit trennen

 

 

Das Arbeitsjahr 2018 ist noch jung. Haben Sie gute Vorsätze für den Job? Vielleicht den, weniger Arbeit mit nach Haus zu nehmen - „real“ oder gedanklich?

Eine Studie der Uni Zürich (veröffentlicht in der Fachzeitschrift „Business and Psychology“) bestätigte vor kurzem, was wir alle schon ahnen: Wer Arbeit und Freizeit nicht trennt, gefährdet sein Wohlbefinden und ist schneller erschöpft.

Das Team um die Psychologin Ariane Wepfer hatte 1916 Angestellte verschiedener Branchen in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt. Mehr als 50 Prozent arbeiteten 40 Stunden in der Woche oder mehr. Die Teilnehmer wurden unter anderem gefragt, wie häufig sie Arbeit mit nach Hause nehmen, wie häufig sie an Wochenenden arbeiten und wie oft sie in der Freizeit an Berufliches denken. 

Wer auch nach Feierabend mit dem Job beschäftigt ist, erholt sich schlechter, ist weniger produktiv und kreativ. Entspannte Tätigkeiten, Zeit mit der Familie, Sport und Hobbies werden vernachlässigt, wenn Arbeit sich in die Freizeit mischt. Zeiten ohne Arbeit sind wichtig für die Entspannung. Das passt nicht dazu, abends oder am Wochenende noch schnell in die Job-Mails zu schauen, für den Chef oder die Kunden erreichbar zu sein, kurz die wichtige Präsentation vorzubereiten oder das Protokoll vom letzten Meeting zu erstellen.

 

 

Arbeit kann und soll Spaß machen. Wir verbringen immerhin einen Großteil unseres Lebens damit. Und das klappt dauerhaft nur, wenn es uns dabei gut geht. Dafür ist es wichtig, sich wohl zu fühlen und eben auch, Freizeit und Erholung zu genießen. Hier habe ich Tipps zum Abschalten von der Arbeit für Sie zusammengestellt.

Für alle die, die mehr möchten oder brauchen - individuelle Tipps und Unterstützung biete ich auch 1:1 im Einzelcoaching: Zur Stressbewältigung, für die Änderung unliebsamer Gewohnheiten, zur Überwindung von Belastungen und Unsicherheiten, zur Burnout-Prävention oder beruflichen Neuorientierung.

 

 

Für eine individuell gute Life-Balance! Denn die sollten Sie sich wert sein.

Ein lohnenswerter Vorsatz für das neue Jahr!